Charity Miles: Bewegen und Gutes tun

Posted By: Peter on Okt 08, 2014 in Aktivitäten
Sport und Spenden Cala Millor.

Sie joggen im Urlaub auf Mallorca, fahren Fahrrad oder machen Spaziergänge? Und Sie haben ein Smartphone? Dann zeichnen Sie Ihre Aktivität auf und wandeln diese in eine Spende um. Zahlen tun andere für Sie!

Meistens hat man sein Handy sowieso dabei, auch beim Sport oder beim Spaziergang. Also kann man es auch nutzen, und die eigene Bewegung aufzeichnen und in Spendengelder wandeln. Zahlen lassen Sie andere. Ja, Sie haben richtig gelesen: Für Ihre verbrauchten Kalorien zahlen Andere Spendengelder an Bedürftige oder für wichtige Forschung. Wohin das Geld fließt entscheiden Sie selbst.

Alles, was Sie brauchen, ist ein iPhone oder ein Smartphone mit Android-Betriebssystem, die kostenlose App Charity Miles und ein wenig Disziplin um sich zu bewegen. Ist die App installiert, misst sie die zurückgelegte Strecke und wandelt diese in Spendengelder um. Dies fließt etwa der Krebsforschung oder unterstützt das Welt-Ernährungsprogramm der Vereinten Nationen. Sie können zwischen über 30 Projekten wählen, die Sie unterstützen möchten.

Vor dem Start entscheiden Sie, ob Sie spazieren, joggen oder Fahrradfahren. Spazieren Sie, sammeln Sie für jede Meile (etwa 1,6 Kilometer) 10 US-Cent ein. Alternativ rechnet die App diese in Sachleistungen, etwa Mahlzeiten, um. Beim Joggen oder Fahrradfahren sammeln Sie 25 US-Cent pro Meile.

Die so gesammelten Spendengelder zahlen aber nicht Sie. Das übernehmen Sponsoren für Sie. Dafür möchten diese aber gerne etwas Werbung bekommen. Das heißt für Sie. Nach der Aktivität, müssen Sie per Facebook oder Twitter von ihrer Aktivität berichten und den Namen des Sponsors nennen. Im Prinzip geschieht das voll automatisch. Die App schlägt einen Text vor, den Sie nur noch posten müssen. Erst wenn Sie dies machen, fließen auch die Spendengelder. Ohne Posting keine Spende!

Ist doch eine faire Gegenleistung, oder? Sie tun im Mallorca-Urlaub oder auch zuhause etwas Gutes für Ihren Körper und helfen gleichzeitig anderen Menschen, ohne selbst einen Cent zahlen zu müssen. Warum nicht also auch den Spaziergang an der Strandpromenade in Cala Millor in eine Spende umwandeln?

Kommentar

Casamillor
Freizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de