Mallorca: Treibt Flugpreisvergleich die Preise hoch?

Posted By: Peter on Jul 27, 2015 in Allgemein
Geld sparen mit kurzentschlossener Flugbuchung.

Zahlen Schnäppchenjäger, die intensiv im Internet die Preise vergleichen, am Ende mehr für den Flug nach Mallorca, als kurzentschlossene Sofortbucher?

Was vor wenigen Minuten noch günstig war, ist plötzlich teurer geworden. Waren andere schneller und entschlussfreudiger? Vielleicht! Aber passiert Ihnen das jedes Mal, wenn Sie einen Flug nach Mallorca suchen? Vielleicht spielt nicht der Zufall eine Rolle, sondern das Kalkül der Anbieter.

Wer ständig wechselnde Termine und verschiedene Preisvergleichswebseiten für günstige Flüge für den nächsten Urlaub mit Informationen füttert, stellt oft fest: je länger die Suche dauert, desto höher ist letztendlich der Preis. Der erste Treffer, der einem zu Beginn noch zu hoch erschien, oder den man glaubte mit weiteren Preisvergleichen noch unterbieten zu können, ist am Ende verschwunden. Die gleiche Suche bei demselben Vergleichsportal, spuckt plötzlich einen höheren Preis aus. Frustrierend!

Große Nachfrage?

Sicher, es kann jemand schneller gewesen sein, besonders wenn Sie in der Hauptsaison nach Mallorcaflügen suchen. Doch passiert das das häufig auch in der Nebensaison und auch zu weniger populären Reisezielen.

Service?

Ein anderer Grund für die plötzliche Flugpreisänderung kann auch sein, dass bei Anfrage, der gewählte Flug für weitere Anfragen blockiert wird. Das soll den angezeigten Preis sichern und verhindern, dass dieser steigt, wenn Sie sich nicht sofort für die Buchung entscheiden, sondern dies erst einige Minuten später tun. Für diese Theorie spricht, dass der erhöhte Preis nach einiger Zeit wieder sinkt.

Je nach Anbieter dauert es jedoch bis der Preis wieder sinkt. Manchmal geschieht dies nach einigen Stunden, manchmal am nächsten Tag und manchmal auch nach einer Woche. Je länger es dauert, um so misstrauischer könnte man sein und vermuten, dass da versucht wird, mit diesem Trick ein wenig mehr Geld zu verdienen.

Angebot und Nachfrage statt Festpreis?

Glaubt man beispielsweise dem Kommentar von „Juergen010“ auf dieser Webseite, programmieren einige Anbieter Ihre Webseiten so, dass diese bei intensiver Suche die Preise nach oben anpassen. Sie versuchen also gezielt, mehr Geld aus den Schnäppchenjägern herauszupressen. Je mehr Anfragen eine Webseite erhält, desto höher ist der Preis. Dieser wird also durch die Nachfrage reguliert und ist nicht fix.

Laut dem Kommentar bringt es nichts, die Anfrage zu einem Anbieter zu verlagern, da alle mit der gleichen Technik arbeiten. Dieser Weg soll laut Juergen010, der nach eigener Aussage an der Entwicklung der entsprechenden Technik beteiligt war, die Preise eher noch schneller in die Höhe treiben.

Dennoch sparen!

Kann man sich wehren und dennoch einen günstigen Flug nach Mallorca erwischen? Ja, das geht! Suchen Sie zur besten Zeit, wenn andere arbeiten. Dann ist die Nachfrage geringer. Gehen Sie möglichst frühzeitig, also mehrere Wochen oder auch Monate auf die Suche nach einem Flug.

Suchen Sie nur bei einem Anbieter und entscheiden Sie sich schnell. Benutzen Sie nicht die Merkzettel-Funktion und melden Sie sich nicht als Nutzer beim entsprechenden Portal an. Dann weiß das System, dass Sie bereits auf der Suche waren und zeigt womöglich schon bei der ersten Suche einen zu hohen Preis an.

Anbieter austricksen!

Eventuell speichern die Reiseanbieter und Vergleichsportale Ihre Informationen auch in einem Cookie oder lesen Ihren Webbrowserverlauf aus. Löschen Sie deshalb vor der Suche beides. Oder noch besser, falls möglich: Verwenden Sie einen anderen Computer, von dem Sie bisher keine Flüge gesucht haben.

Da es vor einiger Zeit auch Meldungen im Internet darüber gab, dass Anwender von Apple-Produkten, also etwa iPad, iPhone oder iMac, auf manchen Webseiten höhere Preise angezeigt bekommen als PC-Nutzer, verwenden Sie möglichst einen Windows-Computer. Haben Sie den nicht zur Verfügung, können Sie den Apple-Browser „Safari“ diesen vortäuschen lassen. Das kann funktionieren, muss es aber nicht.

Mac als PC

Safari gibt sich beispielsweise als Windows-Version von Google Chrome oder Mozilla Firefox aus. Dies stellen Sie im Menü „Entwickler“ unter „User Agent“ ein. Das Entwicklermenü blenden Sie über den Reiter „Erweitert“ in den Einstellungen ein.

Feste Apartmentpreise – und Rabatte!

Glücklicherweise müssen Sie sich keine Sorgen um die Mietpreise für unsere Ferienwohnungen in Cala Millor machen. Diese stehen fest. Hier sinken die Preise eher als dass sie steigen, zumindest wenn Sie sehr kurzentschlossen buchen oder ein Lastminute-Angebot von uns wahrnehmen. Zudem erhalten Sie Nachlass, wenn Sie einen einem Wochenende (Samstag/Sonntag) an und abreisen. Spezialpreise machen wir Ihnen auch für eine Langzeitmiete über die Wintermonate (November bis März).

Kommentar

Casamillor
Freizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de