Mallorca: Was tun bei schlechtem Wetter?

Posted By: Peter on Jun 13, 2014 in Ausflugstipps
Tropfsteinhöhle in Portocristo.

Zugegeben, es kommt nicht oft auf Mallorca vor, dass die Sonne nicht scheint – zumindest in der Hauptsaison. Doch auch im Sommer kann das Wetter umschlagen und etwa starker Wind den Tag am Strand vermiesen. Regnet es gar, was eher in der Vor- und Nachsaison sowie im Winter passieren kann, ist das Bad in der Sonne gänzlich unmöglich.

Was dann tun? Nun, das ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich um die Sehenswürdigkeiten von Mallorca zu kümmern. Naheliegend, auch weil nicht weit von Cala Millor entfernt, ist ein Besuch der Höhlen in Porto Cristo oder Artà. Zu den Höhlen von Porto Cristo fahren öffentliche Busse, direkt von Cala Millor. Für eine Besuch der Höhlen von Artà brauchen Sie einen Mietwagen. Aber auch sie liegen ganz in der Nähe.

Auch ein Besuch der Inselhauptstadt Palma kann ein willkommene Abwechslung sein, genauso wie ein Besuch des Aquariums in Palma. Möglichkeiten, einen Schlechtwettertag auf Mallorca zu verbringen, gibt es viele. Eine große Auswahl an Vorschlägen finden Sie in unserer Tipp-Rubrik „Ausflugstipps“. Inspiration für einen Besuch in Palma finden Sie unter der gleichnamigen Rubrik. Auch in den Übrigen Rubriken finden Sie zahlreiche Anregungen für Unternehmungen an einem verregneten Urlaubstag. Stöbern Sie einfach ein bisschen.

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Casamillor
Freizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de