So geht’s! Kaffee bei Ryanair

Posted By: Peter on Mrz 24, 2016 in Allgemein
So funktioniert der Trinkbecher bei der irischen Fluggesellschaft.

Nicht ganz leicht zu verstehen, die Technik für den Kaffee wie Ryanair ihn serviert. Nach ein, zwei Versuchen macht man es aber schnell richtig. Wenn’s beim ersten Mal klappen soll, lesen Sie hier weiter.

Damit der Mallorca-Urlaub nicht die Kasse sprengt, bucht manch einer bei günstigen Fluggesellschaften, wie etwa Ryanair. Wie auch bei vielen anderen Fluggesellschaften, büßt man damit allerlei Service ein. Dazu zählt auch ein kostenloser Snack oder ein Gratis-Getränk während des Fluges. Beides gibt es nur gegen Bezahlung.

Wer nun auf den Weg nach Palma in die Tasche greift und sich etwa bei Ryanair einen Kaffee gönnt, versteht vielleicht nicht auf Anhieb, wie dessen Becher-System funktioniert.

Um den Kaffee zu trinken, ist es nicht nötig, die Folie an der Trinkseite zu entfernen. Im Gegenteil, das verschafft eher Probleme. Denn im Becher befindet sich der Kaffeesatz. Dieser wird durch die durchlässige Folie am Austreten gehindert, während der Kaffee ungehindert durchkommt. Zerstören Sie die Bremse, bekommen Sie den Kaffeesatz in den Mund. Der komplette Kaffee im Becher soll einen besseren Geschmack garantieren. Laut unserer Meinung ist das Ergebnis tatsächlich nicht schlecht.

Wie bekommt man aber Zucker oder Kaffeesahne in den Becher und wie rührt man anschließend um? Nun, dafür könnten Sie den Deckel entfernen. Gedacht ist das so aber nicht. Ist der Deckel runter, könnte viel leichter der gesamte Kaffee auslaufen, wenn das Flugzeug plötzlich in Turbulenzen gerät oder jemand dagegenstößt.

Für Milch, Zucker und Rührstäbchen gibt es eigens eine kleine Öffnung im Deckel. Drücken Sie diese nach unten, um etwas einzufüllen und das Stäbchen durchzuführen. Das klappt ganz gut, auch wenn das Umrühren nicht ganz so einfach ist.

Kommentar

Casamillor
Freizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de